Michael und Silke unterwegs

2015 – Unsere ganz persönliche Eroberung der Route 66

Wir sind unterwegs.

 

Endlich geht es los.

 

Andreas ist schon seit gestern bei uns. Es ist kurz nach drei, als wir auf dem Weg zum Flughafen Hannover Peter und Regina einsammeln. Auf dem Langzeit-Parkplatz treffen wir Ebbo und PeterH. Wir sind pünktlich – nur der Shuttle kommt nicht. Aber wir haben ja noch reichlich Zeit.

 

Planmäßig bringt uns der Flieger dann nach London.

Unsere Umsteigezeit ist ausreichend, und so können wir bald unseren Anschlussflug nach Los Angeles – übrigens das erste Mal in einem A 380 – antreten. Wir haben prima Plätze im Oberdeck;

4 x Fenster und 3 x daneben… Eine nette Crew sorgt sich um unser leibliches Wohl.

Nach 10 1/2 Stunden kommen wir mehr oder weniger ausgeruht am Ziel an.

Mit Immigration und Gepäck sind wir innerhalb einer Stunde durch. Bei Alamo holen wir uns dann einen 7Sitzer für den heutigen Tag. Nach dem Einchecken im Hotel Wingate by Wyndham LAX fahren wir kurz zu EasyRider, um schonmal den Papierkrieg für das Abholen der Mopeds morgen zu erledigen.

Und dann geht’s an den Strand. Nach Venice Beach wollen wir. Aber wir sind ziemlich enttäuscht. Das ist ja alles ganz schön herunter gekommen hier. Nur die Brandung ist toll! Wir entscheiden, zum Abendessen nach Santa Monica Beach zu fahren. Hier macht Johnny Rockets leckere Burger für uns.

Die Idee mit dem Mietwagen für einen Tag war goldrichtig. So sind wir flexibel und können noch zum Griffith Observatory hoch fahren, um einen Blick auf das Lichtermeer von LA zu werfen.

 

Aber dann ist’s auch genug für heute. Wir sind alle müde.

 

(zurück zur Startseite)

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.