Michael und Silke unterwegs

2015 – Unsere ganz persönliche Eroberung der Route 66

Santa Fe – Amarillo

In New Mexico und Texas führt die Route 66 durch viele verschlafene Nester, die leider den „Absprung verpasst“ haben. Ebenso viele andere Orte haben das ein oder andere Highlight, um den Tourismus anzukurbeln, gut in Szene gesetzt.

 

Bis nach Amarillo sind es weit mehr als 400 km und so bleibt uns nicht viel Zeit, in jedem Ort nach dem vergangenen Mythos zu suchen.

 

Und dann kommen wir zu einen Meilenstein auf unserer Reise: Midpoint in Adrian/Texas. Keiner von uns hat nur die angeschriebenen Meilen auf dem Tacho.

Wenig später erreichen wir die Cadillac Ranch. Hier darf jeder, der möchte, die mit der Nase im Dreck steckenden Autos besprühen. Dementsprechend stinkt es! Ich überlasse es den anderen, Nahaufnahmen zu machen und knipse nur aus der Ferne.

In Amarillo checken wir im Holiday Inn Med. Ctr. West ein. Zum Abendessen wollen wir heute ins Big Texan. Das Lokal bietet einen Shuttle an, den können wir aber leider nicht erreichen. Die Hotelangestellte von der Rezeption bringt uns dann dorthin. Klasse, so brauchen wir nicht nochmal aufs Moped.

 

Wir haben mit mehr Nepp gerechnet – die Preise sind aber absolut ok. Ganz gespannt sind wir, ob jemand versuchen wird, das 72 oz (immerhin gut 2 kg) Steak zu verdrücken. Es müssen schließlich auch noch Shrimps, Salat, Brot und eine Backkartoffel mit aufgegessen werden. Wir selber beschränken uns auf „normale“ Steaks von der Speisekarte.

Diese fünf Herren probieren es tatsächlich – alle müssen die 72 $ bezahlen…

Michael und ich teilen dieses Steak.

Dazu gab’s Cole Slaw und Fries für Michael und Caesar’s Salad und Baked Potato für mich.

Lecker!

 

(zurück zur Startseite)

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.