Michael und Silke unterwegs

2015 – Unsere ganz persönliche Eroberung der Route 66

Page – Monument Valley

Mit einem Blick zurück auf den Lake Powell verabschieden wir uns aus Page und machen uns auf in Richtung Antelope Canyon.

Vor dem Eingang zum Lower Antelope Canyon stehen bereits etliche Busse.

 

Unsere Hoffnung, nicht allzu lange auf eine Tour warten zu müssen, schwindet. Doch wir haben Glück. Bei Ken’s Tours steht Michael zwar fast ne halbe Stunde an, um die Karten für uns alle zu besorgen, dafür geht es dann bereits 10 Minuten später los.

 

Die Führung unserer Gruppe, die aus knapp 20 Personen besteht, übernimmt Brian, und der macht seine Sache richtig gut! Er hetzt uns kein bisschen, überall haben wir genug Zeit zum Staunen und Fotografieren. Er gibt uns Tipps, welche Einstellung für welches Bild besonders gut ist, nimmt uns manchmal den Fotoapparat aus der Hand, um aus einer besonderen Perspektive ein schönes Bild zu machen. Er macht Fotos mit uns, mit allen Kameras oder Smartphones, die wir ihm in die Hand drücken. Sein Trinkgeld hat er sich wirklich verdient.

Nach so viel beeindruckender Natur sind wir alle sprachlos. Michael und ich nehmen uns vor, beim nächsten Urlaub in dieser Gegend auch den Upper Antelope Canyon zu besuchen.

 

Heute haben wir noch einen „Termin“. Wir haben bei Navajo Spirits Tours eine Sunset-Tour durch das Monument Valley gebucht.

Aus unserem Zimmer im The View haben wir diesen fantastischen Ausblick.

Kurz vor sechs treffen wir uns mit Harry, um mit ihm eine Tour durch das Valley zu machen.

Die Tour hat sich gelohnt. Ein dickes Lob für Harry Nez, der uns sein Navajo-Land näher gebracht hat.

 

Für unser Abendessen haben Peter und Regina, die nicht mit ins Valley gefahren sind, einen Tisch im Restaurant des Hotels reserviert. Das Essen ist sehr lecker hier und die Preise passen auch. Die Mengen sind so groß, dass von einem Gericht problemlos zwei Personen satt werden können. Hätten wir das vorher gewusst…, so müssen wir uns doggybags geben lassen.

 

Auf der Terrasse wird ein alter John-Wayne-Film an die Hauswand projiziert. Ich beobachte aber lieber die aufgehenden Sterne am Nachthimmel über dem Monument Valley.

 

 

(zurück zur Startseite)

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.