Michael und Silke unterwegs

2014 – Florida (der 2. Versuch) und Kreuzfahrt in die Karibik

Aruba

Gestern war Seetag…

Wir haben fast den ganzen Tag am Pool verbracht und gelesen, geschwommen, gedöst. Irgendwann am Nachmittag sind wir auf unseren Balkon gewechselt und haben den Albatrossen, die unser Schiff begleiten, beim Fliegen zugeguckt.

Planmäßig erreichen wir Aruba. Wir haben keinen Ausflug für diese Insel gebucht, sondern wollen uns nur ein bisschen den Hafen und die Stadt ansehen. Aber es ist viel zu heiß hier, so dass wir als erstes eine klimatisierte Kneipe ansteuern. Mannomann – die haben ganz schön viel Alkohol in meinen Cocktail gekippt. Mein Kreislauf fährt Achterbahn.

Trotzdem machen wir uns nach einer Weile auf Erkundungstour. Aber außer Souvenir- und Schmuckläden gibt es nicht viel hier. Hätten wir doch eine Ausflugstour buchen sollen? Ein Stück am Wasser entlang gibt es einen Harley-Händler, mal sehen, was der so im Angebot hat. Vielleicht ein neues T-Shirt? Wir werden nicht fündig… Wir ändern die Richtung, gehen durch die fast menschenleere Fußgängerzone. Es ist Mittagszeit und nur Touristen treiben sich auf den Straßen rum.

Wir kommen durch eine Parkanlage an einen kleinen Fluß. Plötzlich sehen wir eine größere Echse. Als wir näher kommen, läuft sie blitzschnell weg. Aber da ist schon die nächste, und noch eine, und … Wir haben viel Freude bei den Iguanas, und die Zeit vergeht hier blitzschnell.

Auf dem Weg zurück spazieren wir ein Stück am Strand entlang. Schade, dass wir kein Badezeug eingepackt haben.

Pünktlich zur Happy Hour, die zum Sonnenuntergang in der Lounge des Schiffes stattfindet, sind wir zurück an Bord. Als wir den Hafen verlassen, ist es bereits stockdunkel.

 

(zurück zur Startseite)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.