Michael und Silke unterwegs

2012 – The Upper One (eine Pauschalerfahrung)

 

Dawson City – Tok

Heute verlassen wir Kanada und fahren über den Top-of-the-World-Highway nach Tok in Alaska.

 

Aber bevor wir uns auf die Weiterreise machen, hat Connor eine Überraschung für uns. Wir sollen noch ein bisschen Boot fahren. Mit einem Raddampfer geht’s auf dem Yukon zum Zusammenfluss von Yukon und Klondike River.

Der Zusammenfluss ist gut zu erkennen.

Strandgut

Nach nur einer Stunde sind wir zurück in Dawson City.

Vor dem Hotel steht schon ein neuer Coach für uns bereit. In den nächsten zwei Tagen wird uns Jake damit bis nach Fairbanks fahren.

Nach dem Übersetzen auf die andere Seite des Yukon Rivers werfen wir noch einen kurzen Blick zurück auf Dawson City. Und dann freuen wir uns auf neue Ziele.

 

Wir nähern uns der Grenze zwischen dem kanadischen Yukon und Alaska auf der amerikanischen Seite. Die Pässe der Amis werden direkt im Bus kontrolliert, wir Europäer und auch Alvine und Frank müssen ins Büro und das Einreise- und Zollformular ausfüllen. Unsere ESTA nützt hier nämlich gar nichts. Aber zur Belohnung bekommen wir alle einen ganz tollen Stempel in unseren Pass gedrückt.

 
 
 

Es gibt kein Wort, das meine Gefühle treffend beschreiben könnte. Ich bin total verzaubert von dieser atemberaubenden Landschaft und von der Ruhe hier oben.

Boundary – eines der ältesten Rasthäuser Alaskas

Highway…

In dem kleinen Ort Chicken verordnet Connor uns ein bisschen Bewegung nach der langen Fahrtzeit.

Auch hier wurde fleißig nach Gold geschürft.

Von Chicken bis nach Tok ist es nicht mehr so weit. Wir übernachten wieder in einem Westmark-Hotel, in dem wir auch zu Abend essen. Tok bietet nichts fürs Auge, deshalb gibt’s von hier auch keine Fotos. Aber zumindest gibt es einen Supermarkt, wo ich mir Grippe-Tabletten kaufen kann. Mich hat’s erwischt, und ich gehe bald nach dem Abendessen schlafen.

(zurück zur Startseite)

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.